Wie Sie durch die geschickte Verwendung von SAP Wildcard-Zeichen Licht in die Auswertung des SAP-Berechtigungswesens bringen

SAST Blog: Wie Sie durch die geschickte Verwendung von SAP Wildcard-Zeichen Licht in die Auswertung des SAP-Berechtigungswesens bringenFür SAP-Experten weltweit ist die Arbeit mit Tools zur Datenanzeige, wie Data Browser (SE16), Quick Viewer (SQVI) und Query-Start (SQ00) elementarer Bestandteil der täglichen Arbeit. Die Verwendung von Selektionsbildern, Varianten sowie die Anwendung von ALV-Funktionen in den Ausgabelisten des Data Browsers sind liebgewonnene Funktionen. Wir zeigen Ihnen an Beispielen aus dem SAP-Berechtigungswesen einige weniger bekannte Möglichkeiten, wie Sie durch den versierten Einsatz von Wildcard-Zeichen bei der Selektion große Datenbestände sinnvoll durchleuchten.

 

Unterschiedliche Bedeutung und Wirkung von Wildcard-Zeichen

Sowohl die technischen Funktionen zum Datenzugriff des SAP NetWeaver ABAP Applikationsservers zur SAP-Datenbank als auch das SAP-Berechtigungswesen erlauben die Verwendung von sogenannten Wildcard-Zeichen, wie beispielsweise das Asterisk-Symbol (*) oder Pluszeichen (+). Die SAP spricht hier auch von Maskierungszeichen. In beiden Anwendungsbereichen haben diese Zeichen mitunter unterschiedliche Bedeutung und liefern bei der Auswertung von Datensätzen im Data Browser (SUIM) oftmals überraschende Ergebnisse. Die folgende Tabelle stellt Bedeutung und Wirkung verschiedener Wildcard-Zeichen beim SAP-Datenbankzugriff am Beispiel des Data Browsers allgemein und im SAP-Berechtigungswesen gegenüber:

SAST Blog: Wie Sie durch die geschickte Verwendung von SAP Wildcard-Zeichen Licht in die Auswertung des SAP-Berechtigungswesens bringen

Anwendung der Wildcards bei typischen Herausforderungen im SAP User-Alltag

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie schnell und effizient diverse Selektionsmöglichkeiten bei der Auswertung von Datensätzen nutzen können.

Beispiel 1: Selektion aller PFCG-Rollen mit Anzeigefunktion

In einem SAP-Anwendungsmandaten ist die Namenskonvention der PFCG-Rollen folgendermaßen aufgebaut:

SAST Blog: Wie Sie durch die geschickte Verwendung von SAP Wildcard-Zeichen Licht in die Auswertung des SAP-Berechtigungswesens bringen
Wir schauen uns die Beispiel-Rolle „YFI_C_XXXX:AA-POSTING: Buchungen in der Anlagenbuchhaltung“ an.

Aus der Namenskonvention sehen Sie, dass das Unterscheidungsmerkmal Anzeigerolle/Arbeitsrolle auf Position 5 des technischen Rollennamens verschlüsselt ist.

Um alle Anzeige-Rollen aus dem Rollen-Katalog zu selektieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Starten Sie die Transaktion SE16
  • Tabelle: AGR_DEFINE
  • Geben Sie im Selektionsbild folgende Zeichenkette in das Feld AGR_NAME ein:
    Y+++D*

Nun erhalten Sie eine Filterung aller Rollen mit dem Kennzeichen D (Anzeigerolle) an der fünften Stelle des technischen Rollennamens. 

Beispiel 2: Selektion aller PFCG-Rollen mit aktiver (gültiger) Vollberechtigung (Feldwert *) im Feld ACTVT

  • Starten Sie die Transaktion SE16
  • Tabelle: AGR_1251
  • Machen Sie folgende Eingaben im Selektionsbild bei den Feldern
    AGR_NAME: Y*
    FIELD: ACTVT
    LOW: #* (Fluchtzeichen # gefolgt vom Asterisk)
    DELETED: Mehrfachselektion >> Einzelwert ausschließen >> X

Im Anschluss bekommen Sie eine Übersicht aller Rollen mit gültiger Vollberechtigung im Feld ACTVT. 

Beispiel 3: Selektion aller PFCG-Rollen mit leeren Berechtigungsausprägungen

In der täglichen Arbeit mit dem Data Browser ergibt sich häufig auch die Fragestellung, wie leere Felder selektiert werden können. Die einfache Eingabe des Leerzeichens im Selektionsfeld führt immer zu einer leeren Ergebnismenge.

  • Starten Sie die Transaktion SE16
  • Tabelle: AGR_1251
  • Gehen Sie im Selektionsbild wie folgt vor:
    AGR_NAME: Y*
    LOW: Mehrfachselektion >> Einzelwerte selektieren >> Selektionsoptionen pflegen >> Einzelwert = _ (Leerzeichen)
    DELETED: Mehrfachselektion >> Einzelwerte ausschließen >> X

Es werden jetzt alle Rollen mit gültigen, aber leeren Berechtigungsfeldwerten selektiert.

Gerne unterstützen wir Sie dabei, die Daten-Selektionen noch weiter zu vereinfachen.

Mit Hilfe unserer SAST SUITE können Sie Ihre SAP-Rollen effektiv anpassen und verschlanken und beispielsweise mit den passenden Rollentemplates zusätzlich auch noch Zeit und Geld sparen.

Vertrauen Sie unseren Skills und sprechen Sie uns jederzeit gerne auf unsere flexiblen Beratungs- und Unterstützungsleistungen an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und den Besuch unserer Website.

Ansgar Rümpker (SAST SOLUTIONS)
Ansgar Rümpker (Principal SAP Consultant, SAST SOLUTIONS)

 

Weitere Tipps aus dem Berechtigungswesen:

Praxistipp: Wie Sie Sonderrollen vermeiden und in Ihrem SAP-System eine neue OrgEbene anhand eines Berechtigungsfeldes anlegen

Anlage und Anpassung von App-Katalogen leicht gemacht dank SAP Fiori Launchpad Content Manager